8Y7A1096neu

Am 23.Februar war zum ersten Mal wieder ein Turmfalkenpärchen am Nistkasten. 

3 Tage früher als im letzten Jahr. 

Auch in diesem Jahr, wie schon in den letzten Jahren, wird das Geschehen am Nistkasten wieder täglich an einem in der Schulaula aufgestellten Monitor live übertragen.      ( Nistkastentechnik)

So können die Schüler, Lehrer und auch Eltern das Naturschauspiel täglich mit verfolgen.

beide

Am 23.02.2016 begutachten das Männchen rechts und das Weibchen links den neuen Brutkasten.

Am 06.04.2016 kommt das Männchen mit einer Maus zum Nistkasten. Die Maus dient dem Weibchen als “Brautgeschenk”.

Am 25.04.2016 wurde während es regnete, hagelte und schneite, das erste Ei gelegt. 12 Tage später als 2015. Ob die Falken wußten, dass es noch so lange kalt bleibt ?

8Y7A3331neu

Am 02.Mai sind 5 Eier zusehen. Mehr werden es dieses Jahr nicht.

Die Brutzeit beträgt ca. 25-29 Tage.  Jetzt heißt es warten.    

Am 29.Mai sind nach ca. 29 Tagen Brutzeit 5 kleine Küken zu sehen. Sie sind innerhalb von 24 Std. geschlüpft. Das ist gut für den Nachwuchs. Da sie jetzt alle gleichzeitig gefüttert werden, haben sie gute Überlebenschancen .   

9 Tage alt sind jetzt die 5 Turmfalkenküken und alle wohlauf. Der Mäusebedarf wird täglich größer.  

 16 Tage alt ist jetzt der Turmfalkennachwuchs. Die Mäuse werden schon fast ganz verschlungen.

23 Tage alt und schon fast flügge. Die Küken sind jetzt schon so groß, dass die Fütterung nicht mehr ganz von den Eltern übernommen werden muss.     

8Y7A1063r

28 Tage alt und zwei sind schon ausgeflogen. In den nächsten Tagen werden alle den Kasten verlassen und noch eine Weile von ihren Eltern in den umliegenden Bäumen gefüttert. Ich hoffe, dass ich auch nächstes Jahr über eine erfolgreiche Aufzucht   der Turmfalken berichten kann.

Galerie

Turmfalkentagebuch 2016

Turmfalkentagebuch 2015

Turmfalkentagebuch 2014

Turmfalkentagebuch 2013

Turmfalkennistkasten

flieg-turmf

Turmfalkenkasten selber bauen:

Der Innenraum sollte dem brütenden Turmfalkenweibchen und später fünf bis sechs Jungen ausreichend Platz bieten. Der Kasten sollte mindestens 60 cm breit, 35 cm tief und 40 cm hoch sein. Von vorne sollte der Kasten offen sein und ein 10 cm hohes Brett am unteren Rand haben. Beim Verlassen des Nestes sind die jungen Turmfalken noch nicht voll flugfähig und benötigen Sitzgelegenheiten nahe dem Brutplatz. Bestens geeignet ist hierzu ein außen am Boden des Kastens angeschraubtes Brett, auf dem die Jungen Nahrung aufnehmen und von dem sie zu ihren ersten Flugversuchen starten können.

50-17.06.2016e

Turmfalkensteckbrief:

Grösse: ca.38cm
Gewicht: ca.300g
Eier: 4-7
Brutzeit: April bis Juli
Brutdauer: ca.25-29 Tage
Nestlingsdauer: ca.30 Tage
Nahrung: Mäuse, Käfer,Vögel
Alter: ca. 15 Jahre
Zugvogel: Ja
Feinde: Greifvögel, Marder, Wiesel

turm-sitz.

 Alle Fotos liegen im Original vor, bei Interesse bitte Mail an: Christoffers-Naturfotos

 © 2016 Christoffers-Naturfotos